Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre

Subventionierung gesunder Produkte: Analyse des EU-Schulmilchprogramms

Laufzeit 2009/10

In Kooperation mit dem ife Institut für Ernährungswirtschaft, Kiel, der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein

 

Ernährungswissenschaftliche Studien sehen einen Einfluss des Milchkonsums auf die Prävention verschiedener ernährungsabhängiger Krankheiten. Gleichzeitig ist festzustellen, dass der Schulmilchkonsum in Deutschland seit Anfang der 90er Jahre stetig reduziert wurde. Im Rahmen dieses Projekts war es das Ziel, eine Abwägung von Kosten und Nutzen des EU-Schulmilchprogramms auf Basis einer flächendeckenden Schulbefragung in Schleswig-Holstein durchzuführen, um die wesentlichen Kosten und Hemmnisse aus Sicht der Schulen zu identifizieren.