Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre

Konsummuster bei Lebensmitteln in Deutschland: Identifizierung sowie Analyse von Bestimmungsfaktoren

Laufzeit 2014/15

Drittmittelprojekt im Auftrag der Edmund-Rehwinkel-Stiftung

Die Studie beschäftigte sich mit der Identifizierung von Konsummustern bei Lebensmitteln sowie einer Analyse von Bestimmungsfaktoren, um daraus Schlussfolgerungen für die Land- und Ernährungswirtschaft abzuleiten. Die Musterbildung fokussierte auf Lebensmitteleigenschaften, die aufgrund von sich ändernden Rahmenbedingungen eine hohe Bedeutung haben. Dazu gehören Convenience, Bio, Fair Trade, Gentechnikfrei, Regional, Gesundheit und Preis. Folgende Fragen wurden behandelt: a) Welche Bedeutung haben diese Kriterien in Deutschland? b) Werden sie von der breiten Bevölkerung nachgefragt oder gibt es typische Käufergruppen und wie groß sind diese Gruppen gegebe­nenfalls? c) Welche dieser Eigenschaften werden häufig miteinander kombiniert? Anschließend wurden Bestimmungsfaktoren der Muster analysiert.