Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre

Tietje, Dr. Hendrik

Research Area

Hofnachfolge

 

Studium
1993 - 1994 Studium der Pharmazie in Kiel an der CAU.
 
1994 - 2000 Studium der Agrarwissenschaften in Kiel an der CAU. Abschluss Dipl.-Ing. agr.
 

 

Tätigkeit
08/1996 - 08/1997
 
Lehre auf dem Versuchsgut Lindhof der CAU Kiel.
 
1997 - 2000
 
Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Agrarökonomie, Lehrstuhl für Angewandte Landwirtschaftliche Betriebslehre der CAU Kiel.
 
08/2000 - 12/2000
 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Agrarökonomie, Lehrstuhl für Angewandte Landwirtschaftliche Betriebslehre der CAU Kiel, Mitarbeit am Forschungsprojekt: "Entwicklungschancen und -konsequenzen schleswig-holsteinischer Milchviehbetriebe bei unterschiedlicher Ausgestaltung der Milchmarktpolitik der EU."
 
Seit 
02/2001
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre, Lehrstuhl für Ernährungswirtschaft der CAU Kiel.
 
04/2004
 
Promotion zum Dr. sc. agr. Promotionsthema: 
"Hofnachfolge in Schleswig-Holstein"
 
Seit 
06/2005
Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre, Lehrstuhl für Ernährungswirtschaft der CAU Kiel.
 

 

Projektmitarbeit

  • FARMTRANSFERS ProjectRural Futures Unit, The University of Plymouth; Centre for Rural Research, University of Exeter; Beginning Farmer Center, Iowa State University. Republic of Tajikistan: Agricultural Policy Review. The World Bank, Washington, D.C. (2005).
  • Family farm transfer in Europe. A focus on the fincancial and fiscal facilities in six European countries, Agricultural Economics Research Institut (LEI), The Hague. (2003).
  • Hofnachfolgesituation in Deutschland - Eine empirische Analyse von Querschnittsdaten auf Kreisebene. Auftragsarbeit im Rahmen des Forschungsprojektes ”Beschäftigungsmöglichkeiten im Agrarsektor Deutschlands” des Instituts für Betriebswirtschaft, Agrarstruktur und ländliche Räume, Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft, Braunschweig. (2002).
  • Lithuania: Country Economic Memorandum. Update of Agriculture Trade Study. The World Bank, Washington, D.C. (2002).
 

Veröffentlichungen

  • Estimating Technical Efficiency under Unobserved Heterogeneity with Stochastic Frontier Models: Application to Northern German Dairy Farms. European Review of Agricultural Economics, 34 (2007): 393-416 (mit A. Abdulai)
  • Probability and Timing of Succession or Closure in Family Firms: A Switching Regression Analysis. Erscheint in: Applied Economics, 2007 (mit T. Glauben, M. Petrick und C. Weiss)
  • Agriculture on the Move: Exploring Regional Differences in Farm Exit Rates; Review of Regional Research 26 (2006): 103-118 (mit T. Glauben und C. Weiss).
  • Hofnachfolge in Schleswig-Holstein, Kieler Dissertationen online (2005). http://e-diss.uni-kiel.de/diss_1277/.
  • Hofnachfolge in Schleswig-Holstein; In: Amtliche Mikrodaten für die Agrar- und Umweltwissenschaften.Beiträge zu den Nutzerkonferenzen des FDZ der statistischen Landesämter (2005).
  • Hofnachfolge in Schleswig-Holstein, In: Vorträge zur Hochschultagung 2005 der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und zur Verabschiedung von Professor Dr. Urs Wyss (2005), S.165-173. (mit T. Glauben).
  • Außerbetriebliche Beschäftigung in der Landwirtschaft Schleswig-Holsteins, In: Vorträge zur Hochschultagung 2005 der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und zur Verabschiedung von Professor Dr. Urs Wyss (2005), S.175-18l (mit T. Glauben, J.-P. Loy, und C. Rathmann).
  • Hofnachfolge in Schleswig-Holstein; in Wirtschaftsergebnisse 2003/2004 (2004), Landwirtschaftlicher Buchführungsverband Schleswig-Holstein, Kiel.
  • Intergenerational Succession in Farm Households: Evidence from Upper Austria; Review of Economics of the Household 2 (2004): 443-461 (mit T. Glauben und C. Weiss).
  • Hofnachfolgesituation in Deutschland - Eine empirische Analyse von Querschnittsdaten auf Kreisebene, FE Working Paper, FE 0301 (2003).
  • Entwicklung einer EDV-gestützten Planungshilfe für die dynamischen Unternehmensplanung in der Landwirtschaft; Diplomarbeit im Fach Landwirtschaftliche Betriebslehre an der CAU Kiel (2000).
 

Konferenzbeiträge

  • Analysing Family Farm Succession: A Probit and a Competing Risk Approach; contributed paper, XIth EAAE-Congress, Copenhagen, 24-27. August 2005 (mit T. Glauben und C. Weiss).
  • Succession Plans of Farmers in Northern Germany, contributed paper, 13. PACIOLI-Workshop, Hardingasete, Norway, 5.-8. Juni 2005 (mit H.-H. Sundermeier).
  • Außerbetriebliche Beschäftigung in der Landwirtschaft Schleswig-Holsteins, Vortrag im Rahmen einer Nutzerkonferenz des Forschungsdatenzentrums: Agrar- und Wirtschaftsstatistiken am 19. Mai 2005 in Kiel. (mit T. Glauben, J.-P. Loy, und C. Rathmann).
  • Functional Food vs. Conventional Food. What factors drive Food Demand in Germany?; contributed paper, 51st Annual North American Meetings of the Regional Science Association International in Seattle, WA, 11.-13. November 2004 (mit K. McNamara und A. Wittkopp).
  • The Transfer of Family Businesses in Northern Germany and Austria; contributed paper, efmb 34th EISB conference, Turku, 8.-10. September 2004 (mit T. Glauben und S. Vogel).
  • Succession in Agricultural Households: A Probit and a Competing Risk Analysis; contributed paper, Annual Meeting of the AAEA, Denver, 1.-4. August 2004 (mit T. Glauben und C. Weiss)
  • Labor Market Participation of Chinese Agricultural Households; contributed paper, Chinese Economists Society U.S. Conference 2004, Atlanta, 30-31 Juli 2004 (mit T. Glauben, T. Herzfeld und X. Wang)
  • Farm Succession Patterns in Northern Germany and Austria - A Survey Comparison; contributed paper, XI World Congress of Rural Sociology, Trondheim, 25.-30. Juli 2004 (mit T. Glauben und S. Vogel)
  • Farm Exits: Evidence from German Census Data; contributed paper, 77th AES Annual Conference, University of Plymouth, Seale-Hayne Campus, 11-13 April 2003 (mit T. Glauben und C. Weiss)
  • Was determiniert die intrafamiliäre Hofnachfolge? Eine empirische Analyse von Befragungsdaten für Oberösterreich; contributed paper, 12. Jahrestagung der ÖGA, Wien, 25.-27. September 2002 (mit T. Glauben und C. Weiss)
  • Farm Succession Plans and Actual Behaviour: Evidence from a Household Survey and Census Data; contributed paper, Annual Meeting of the AAEA, Long Beach, 28.-31. Juli 2002 (mit T. Glauben und C. Weiss)
  • Intergenerative Transfers im Agrarsektor: Eine theoretische und empirische Analyse zur Hofnachfolge; Beitrag zum Forschungsseminar an der ETH Zürich am 6. Juni 2002 (mit T. Glauben und C. Weiss)
  • Intergenerational Succession on Family Farms: Evidence from Survey and Census Data; contributed paper, Xth EAAE-Congress, August 28-31 2002, Zaragoza, Spain, 
  • zugleich FE Working Paper FE0202, Institut für Ernährungswirtschaft und Verbrauchslehre, CAU Kiel (mit T. Glauben und C. Weiss)
  • Bestimmungsgründe der Hofnachfolge: Eine empirische Analyse; Vortrag im 2. Workshop zur Hofnachfolge in Kiel am 18.01.2002.
  • Determinanten der Hofnachfolge in Oberösterreich; Vortrag im 1. Workshop zur Hofnachfolge in Kiel am 09.07.2001.